Löst dein Ansatz wirklich das Problem? (Frage den Hypothesenbaum)

Fabian WalterPremium, ProblemeHinterlasse einen Kommentar

Nicht jedes Problem vor dem du stehst ist völlig neu. In vielen Situationen kannst du auf Erfahrungen zurückgreifen.

Gerade wenn du das Problem mit Hilfe eines Problembaums analysiert hast, wirst du schon eine Vermutung (oder Hypothese) haben, wie das Problem gelöst werden kann.

Doch in Hypothesen liegen nicht nur viele Chancen, sondern auch große Gefahren!

Das PDF zur Serie gibt’s im Projektmanagement-Newsletter am Ende des Artikels!

Artikel lesen …

Der Problembaum

Fabian WalterPremium, Probleme5 Kommentare

Jedes Projekt beginnt mit einem Problem, das gelöst werden muss. Und deshalb sollte auch jede Projektplanung mit einer ausführlichen Problemanalyse beginnen. Denn nur, wer das Problem, dessen Ursachen und Auswirkungen, detailliert verstanden hat, kann auch wirklich gute Lösungen entwickeln.

Im Folgenden erfährst du, wie du mithilfe des Problembaums das zu lösende Problem besser verstehen und systematisch die Ursachen sowie die Auswirkungen analysieren kannst.

Das PDF zur Serie gibt’s im Projektmanagement-Newsletter am Ende des Artikels!

Artikel lesen …

Subsidiarität als Führungsprinzip – Warum ein guter Chef wenige Entscheidungen trifft

Fabian WalterFührung1 Kommentar

Subsidiarität als Führungsprinzip

Bist du selbst in einer Führungsposition und hast oft viel zu viele Entscheidungen zu treffen, so dass du nicht mehr weißt, wo dir der Kopf steht?

Oder arbeitest du in einer Organisation oder Firma, in der fast alle Entscheidungen von deinem Chef getroffen werden, was wiederum dazu führt, dass er/sie häufig überlastet ist?

Wenn ja, dann erfährst du in diesem Artikel, warum ein guter Chef möglichst wenige Entscheidungen selbst trifft und dadurch sogar die Qualität der Lösungen sowie die Zufriedenheit seiner Mitarbeiter erhöhen kann!

Artikel lesen …

Freiraum für die wirklich wichtigen Dinge schaffen – das Pareto-Prinzip (die 80/20-Regel)

Fabian WalterPrioritätenHinterlasse einen Kommentar

80-20-Regel

Kennst du die folgende Situation auch? Es kommen immer mehr Aufgaben in immer weniger Zeit auf dich zu. Die unerledigten Dinge stapeln sich höher und höher und bald fühlt es sich so an, als ob du nur noch hektisch den Ereignissen hinterher rennst, getrieben wirst und nicht mehr wirklich entscheidest oder gestaltest…

Mir geht es zumindest immer mal wieder so! Dann erinnere ich mich (zum Glück) häufig an die 80/20-Regel und ärgere mich (kurz), dass ich dieses auch als Pareto-Prinzip bekanntes Vorgehen zu lange außer acht gelassen habe…

Wenn es dir ähnlich geht, dann erfährst du hier, wie du dir mit einem relativ einfachen Trick mehr (zeitlichen) Freiraum für die wirklich wichtigen Dinge schaffen kannst!

Artikel lesen …

7 Wege zur Effektivität

Fabian WalterBuchtipp, Führung2 Kommentare

7 Wege zur Effektivität

Neues Jahr, neue Vorsätze! Ob im Persönlichen, oder im Beruflichen, zu Beginn eines neuen Jahres nehmen sich viele von uns vor, endlich “alles” besser (oder zumindest anders) zu machen.

Ein Problem an diesen guten Vorsätzen ist jedoch – neben ihrer meist sehr kurzen “Lebenserwartung” -, dass sie oft nur auf Teile unseres Lebens zielen und sonst recht isoliert nebeneinander stehen.

Wie wäre es jedoch, wenn man diese Vorsätze in ein System für persönliche Weiterentwicklung einbetten könnte? Bestsellerautor Stephen R. Covey erklärt in seinem Buch 7 Wege zur Effektivität* ein solches System.

Artikel lesen …

Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch

Fabian WalterAllgemein1 Kommentar

Fröhliche Weihnachten

Nur noch 7 Tage, bis in einem der wichtigsten und wohl auch letzten Projekte in 2014 die (“heiße”) Umsetzungsphase beginnt.

Was? Ist die Deadline 24.12. wirklich schon wieder so nah? Oder angelehnt an den “Kaiser”: Ja, is’ denn bald scho’ wieder Weihnachten?

Ja! Und ich hoffe, dass dein persönliches Projekt “Weihnachten 2014” gut geplant ist, und dass deine Vorbereitungen voll im Zeitplan liegen!

  • Hast du schon alle Geschenke?
  • Ist der Weihnachtsbaum schon gekauft, oder zumindest ausgesucht und reserviert?
  • Hast du die Wünsche der verschiedenen “Stakeholder” und “Projektbeteiligten”ausreichend berücksichtigt – u.a. was das Festessen angeht?
  • Hast du mögliche Risiken analysiert? (z.B. dass Tante Erna bei Familienfesten immer mit Onkel Heinz anfängt zu streiten)
  • Hast du nach Möglichkeit eine Risiko-Vermeidungs-Strategie für die “Projekt-Killer”-Rikisen? (z.B. eine zweite Flasche Eierlikör, der Tante Erna immer so schnell “besänftigt”)
  • etc.

Wenn du diese Fragen mit “Ja” beantworten kannst, dann steht einem fröhlichen und geruhsamen Weihnachten wohl nicht mehr viel im Wege. Wenn du an der einen oder anderen Stelle noch zu schwach aufgestellt bist, dann kann ich dich beruhigen: Du hast noch 7 Tage Zeit 🙂

Ganz egal, wie du dein Weihnachten 2014 geplant hast:
Ich wünsche dir und deinen Liebsten frohe und geruhsame Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2015!

Auch ich verabschiede mich nun in die Weihnachtspause. Hier geht es dann pünktlich am 07. Januar 2015 wieder weiter. Bis dahin alles Gute und ich würde mich freuen, dich auch 2015 wieder als Leser/in von Projekte-Erfolgreich-Leiten.de begrüßen zu dürfen!

PS: Falls du noch einen witzigen, aber sehr informativen Blick auf das “Projekt” Weihnachten werfen willst, dann empfehle ich dir die mehrteilige Weihnachts-Projekt-Serie “Alle Jahre wieder” von Andrea (drüben auf Projekte-leicht-gemacht.de). Hier gehts direkt zum ersten Teil.